Zum Inhalt
Corona­virus

Maß­nahmen an der TU Dort­mund

Da die Inzidenz in Deutsch­land auf ein niedriges Niveau gesunken ist, hat das Land NRW im Juni Öffnungsschritte für den Lehrbetrieb an Hoch­schu­len erlaubt. So dürfen Lehr­ver­an­stal­tun­gen und Prüfungen nun auch jenseits der bis dahin möglichen Aus­nah­me­fäl­le in Präsenz an­ge­bo­ten wer­den. Seit An­fang August sind die Gebäude auf dem Cam­pus wieder ge­öff­net. Trotzdem gelten auch weiterhin Schutz­maß­nah­men an der TU Dort­mund. So sollen Be­schäf­tigte ih­re Ar­beit weiterhin im Home­office verrichten und nur bei zwingenden dienstlichen Belangen vor Ort ar­bei­ten. Auch Gremiensitzungen sollen möglichst di­gi­tal statt­finden.

Auf dem ge­sam­ten Cam­pus muss in den Gebäuden eine medizinische Maske (OP oder FFP2) getragen wer­den. Für den Prä­senz­be­trieb gelten die Be­din­gun­gen des All­ge­mei­nen Hygienekonzepts sowie die ge­neh­mig­ten be­reichs­spe­zi­fi­schen Hy­giene­kon­zepte. Für Be­schäf­tigte bietet die TU Dort­mund Selbst­tests für zuhause und zusätzlich wissenschaftlich begleitete PCR-Pool-Tests auf dem Cam­pus an; bei freien Kapazitäten kön­nen auch Stu­die­ren­de das Angebot für Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen er­gän­zend nut­zen. Eine Kon­trol­le der Testpflicht für die Lehre findet statt, solange Stadt und Land nicht beide in Inzidenzstufe 1 sind; entsprechend ist sie der­zeit seit dem 13. Juni ausgesetzt.

Weitere In­for­ma­ti­onen

Anfahrt & Lageplan

Der Cam­pus der TU Dort­mund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dort­mund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dort­mund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Cam­pus Süd, die Abfahrt Dort­mund-Dorstfeld auf der A40 zum Cam­pus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Uni­ver­si­tät ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Cam­pus Nord, Vo­gel­pothsweg.

Direkt auf dem Cam­pus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dort­mund Uni­ver­si­tät“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dort­mund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duis­burg. Außerdem ist die Uni­ver­si­tät mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, au­ßer­dem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dort­mund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dort­mund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Cam­pus Süd und Dort­mund Uni­ver­si­tät S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Cam­pus Nord und Cam­pus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zu­rück.

Vom Flughafen Dort­mund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dort­mun­der Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Uni­ver­si­tät. Ein größeres Angebot an inter­natio­nalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Ki­lo­me­ter entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Uni­ver­si­tät zu erreichen ist.

Die Ein­rich­tun­gen der TU Dort­mund verteilen sich auf den größeren Cam­pus Nord und den kleineren Cam­pus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hoch­schu­le im angrenzenden Technologiepark. Genauere In­for­ma­ti­onen kön­nen Sie den Lageplänen entnehmen.