Zum Inhalt

Öffentliche Testzentren

Durch eine Kooperation mit dem Studierendenwerk hat ein externer Anbieter eine Teststelle auf dem Campus eröffnet. Sie befindet sich im Mensagebäude am Vogelpothsweg 85 in den Räumlichkeiten des „Vital“ und ist über die Parkplatzebene zugänglich. Ein weiteres Testzentrum befindet sich im Top Tagungszentrum an der Emil-Figge-Straße 43 (Bushaltestelle REFA Center). 

Seit dem 30. Juni haben nur noch bestimmte Personengruppen Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest. Zu den Anspruchsberechtigten gehören unter anderem Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder die mit einer infizierten Person in einem Haushalt leben, pflegende Angehörige und nachweislich Infizierte, wenn der Test zur Beendigung der Isolation erforderlich ist.

Ansonsten kostet der Test einen Eigenanteil von drei Euro und kann in folgenden Fällen in Anspruch genommen werden: Wenn in der Corona-Warn-App ein erhöhtes Risiko (rote Kachel) angezeigt wird, die zu testende Person am Tag der Testung eine Veranstaltung in einem geschlossenen Raum besuchen oder Kontakt mit einer Person über 60 bzw. einer Person, die zur Risikogruppe zählt, haben wird. Die zu testende Person muss darüber eine Selbstauskunft abgeben. Das NRW-Gesundheitsministerium bietet ein Musterformular an, das als Eigenerklärung gegenüber den Teststellen genutzt werden kann.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der TU Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.
Für E-Autos gibt es eine Ladesäule am Campus Nord, Vogelpothsweg.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der TU Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.